Klappentext

“Das Haus in der Kaiserstraße”

So wie die erste Liebe oder das erste Auto bleibt auch das erste Zuhause in besonderer Erinnerung.

Matthias Gerschwitz hat in liebevoller Kleinarbeit die Geschichte des Hauses, in dem er aufwuchs, zusammengetragen: von der Erbauung 1831 unter Franz Ludwig Schimmelbusch über die “Paula Gottfried-Stiftung” bis heute – von der ersten Registrierung als Gebäude Nummer 418 an der gemein Straß nach Hilden bis zur heutigen Adresse Stresemannstraße 38/40/40a.

Das Haus, das von 1889 bis 1922 in der Kaiserstraße stand, ist eng mit der industriellen, kulturellen und kirchlichen Geschichte des Solinger Stadtteils Wald verbunden.