»Mittendrin«: Erfolgreiche Präsentation

Vor gut 200 Besuchern wurde am Mittwoch, den 23. November 2011, das erste Buch über eines der Solinger Wahrzeichen, der evangelischen Kirche Wald, in einer feierlichen Veranstaltung in eben dieser Kirche der Öffentlichkeit präsentiert: »Mittendrin« ist eine Kombination aus Bildband und Chronik; der großformatige hochwertige Band vermittelt die wechselvolle Geschichte der Gebäude am angestammten Platz bis hin zum bekannten, 1824 eingeweihten Bau in aufwändig recherchierter Geschichte und zum Teil bislang unveröffentlichten Fotos. Der Großteil des Erlöses kommt der Denkmalstiftung Walder Kirche e.V. zugute, die sich der Erhaltung des Sakralbaus widmet.

Pfarrer Hartmut Schneider eröffnete die 90-minütige Veranstaltung mit einer Betrachtung des Begriffes »Mittendrin«, der ja viel mehr aussage als nur die rein örtliche Definition der Walder Kirche im Zentrum des Stadtteiles. Hans-Joachim Müller-Stöver, Vorstand der Denkmalstiftung, würdigte das Engagement des Autors Matthias Gerschwitz, der erst im Februar 2011 mit der Idee für das Buch und den daraus resultierenden Spenden an die Stiftung herangetreten war und das Projekt in nur wenigen Monaten realisierte. Ralf Rogge, Leiter des Solinger Stadtarchivs und selbst in Wald aufgewachsen, zeigte sich erfreut darüber, dass nun auch einem weiteren Wahrzeichen der Klingenstadt, zudem noch – mit dem Turm – dem ältesten Gebäude Solingens, ein würdiger Bildband gewidmet wurde.

Matthias Gerschwitz erzählte, wie er auf die Idee gekommen war und las im Anschluss einige Passagen aus dem Buch. Untermalt wurde die Veranstaltung von Sibylle Bujanowski (Geige) und Peter Gerschwitz (Cello), die Werke von Johann Sebastian Bach, Max Reger und Ludwig van Beethoven zum Vortrag brachten. Die Besucher dankten den Rednern wie auch den Musikern mit langem Applaus. Noch länger war anschließend die Schlange derer, die sich das Buch vom Autor signieren lassen wollten. Vorrätig ist der Bildband in der Solingen-Walder Buchhandlung »Bücherwald«. (Foto: Carsten CeKaDo Koch)

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten sowohl Solinger Morgenpost, Solinger Tageblatt als auch Radio RSG berichtet.

Ein Kommentar.

  1. Hallo Matthias, eine gelungene Veranstaltung. Ich war froh, mittendrin zu sein. Übrigens, mein alter Herr ist, soweit er es noch erkennen konnte, von der Qualität und den Bildern begeistert. Liebe Grüße, Thomas

Beitrag kommentieren.